0170 / 831 831 5 kontakt@demosanitaeter.com

Ankündigungen

Sanitätsdienst bei Protesten gegen die AfD Demonstrationen in Ellwangen

Wir freuen uns, dass wir heute in Ellwangen keine PatientInnen versorgen mussten. Bei den Gegenprotesten gegen die AfD Demonstration wurde niemand verletzt.

Journalist im Hambacher Forst tödlich verunglückt

Wir bekunden den Angehörigen und Freunden des Verstorbenen unser Beileid!

https://www.welt.de/politik/deutschland/article181589154/Polizei-Journalist-stirbt-nach-Sturz-von-Baum-im-Hambacher-Forst.html

Berliner Demosanitäter erstreiten Präzedenzurteil

Eine unserer Vorstände im Interview mit Radio Dreyeckland zum letzte Woche gefällten Urteil in Berlin, das erstmals Persönliche Schutzausrüstung von Demosanitätern und deren spezielle Funktion bei Demonstrationen anerkennt.

https://rdl.de/beitrag/demosanis-erstreiten-pr-zedenzurteil

(Bild: Jens Volle)

Demosanitäter freigesprochen

In Berlin ist in dieser Woche ein Demosanitäter in 2. Instanz vollumfänglich freigesprochen worden. Ihm wurde unter anderem vorgeworfen mit Helm und Mundschutz gegen das Verbot von Schutzwaffen und Vermummung auf Demonstrationen verstoßen zu haben. In erster Instanz war der Kollege noch mit weit hergeholten Begründungen verurteilt worden. Nun stellte das Gericht in seinem Präzedenzurteil klar: Helme gehören zur Standardausrüstung von Sanitätskräften, auch bei Versammlungen! Dieser Einschätzung folgte auch die Staatsanwaltschaft, die in diesem Punkt die Anklage fallen ließ. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

(Symbolbild: Jens Volle)

Pfefferspray: Tödliche Feldversuche

Einer unserer Vorstände im Interview zum Thema Pfefferspray bei der Kontext Wochenzeitung.

https://www.kontextwochenzeitung.de/politik/388/toedliche-feldversuche-5321.html