0170 / 831 831 5 kontakt@demosanitaeter.com

Mitmachen & Unterstützen

Mitmachen

Die medizinische Versorgung von Betroffenen in hochkomplexen Situationen, wie sie auf größeren Veranstaltungen oder Versammlungen immer wieder zu finden sind, erfordern ein hohes Maß an Verantwortungsgeühl, Fachkompetenz und Belastbarkeit, nicht zuletzt aber auch eine Einordnung der Geschehnisse um einen herum. Deshalb stellen wir bestimmte Anfroderungen an neue Mitglieder:

  • mindesten 18 Jahre alt (ggf. langsamer Einstieg ab 16 Jahren mit Einverständiserklärung der Eltern)
  • formale medizinische Qualifikation (i.d.R. mindestens Sanitätsgrundausbildung der Hilfsorganisationen)
  • persöhnliche Eignung (hohe körperliche und seelische Belastbarkeit, ruhige Persönlichkeit, offenes und freundliches, aber auch sicheres und bestimmtes Auftreten)
  • Zustimmung zu den Grundsätzen und internen Regelungen der Sanitätsgruppe Süd-West

Außerdem können verschiedene Vorerfahrungen hilfreich für den Einstieg in unsere Tätigkeitsbereiche sein. Wer sich für einen strahlenden Auftritt als „Gott in weiß“ interessiert, ist bei uns an der falschen Stelle. Ansonsten seid ihr gerne zu unserem Gruppentreffen eingeladen:

Regelmäßige Gruppentreffen:
Wann: Einmal im Monat am 4. Mittwoch um 19 Uhr
Wo: 100% Mensch Büro, Bochumer Str. 2, 70376 Stuttgart-Hallschlag (Am Römerkastell)
Termine 2017:

Januar


Februar


März


April


Mai


Juni


Juli


Mi, 26.07.2017, 19 Uhr
100% Mensch Büro
August


Fällt aus
September


Mi, 27.09.2017, 19 Uhr
100% Mensch Büro
Oktober


Mi, 25.10.2017, 19 Uhr
100% Mensch Büro
November


Mi, 22.11.2017, 19 Uhr
100% Mensch Büro
Dezember


Mi, 27.12.2017, 19 Uhr
100% Mensch Büro

Gerne könnt ihr uns auch unter kontakt@demosanitaeter.com anschreiben.

Unterstützen

Da sich die Gruppe nach wie vor in wesentlichen Teilen aus den privaten Taschen ihrer Mitglieder finanziert, sind die Recourcen für Anschaffungen und andere Ausgaben entsprechend begrenzt. Finanzielle Zuwendungen und Sachspenden werden also stets gerne angenommen um die sanitätsdienstliche Arbeit auch in Zunkunft weiter gewährleisten und ausbauen zu können. Zur Zeit ist die Ausstellung von Spendenbescheinigungen nicht möglich. Die Sanitätsgruppe Süd-West kann mit der Annahme von Spenden explizit keine Gegenleistungen garantieren. Welche Veranstaltungen und Versammlungen abgesichert werden können, wird alleine durch die eigene Prioritätensetzung und Möglichkeiten bestimmt. Vor Sachspenden bitten wir um Kontaktaufnahme, ob das Material benötigt und sinnvoll eingesetzt werden kann. Gegegebenenfalls können auch defekte Geräte in Fachwerkstätten instandgesetzt und Verbrauchsmaterial mit abgelaufenem Verfallsdatum für Ausbildungszwecke verwendet werden.