0170 / 831 831 5 kontakt@demosanitaeter.com

Schlagwort: Demosanitäter

Kurzinterview mit den Demonsanitäter*innen

Das InsideTeam e.V. aus Ludwigsburg hat mit den Vorständen der Demonsanitäter*innen von der Sanitätsgruppe Süd-West e.V. ein Interview geführt. Thema waren die Vorfälle bei ihrem Einsatz am 16. April 2021 in Stuttgart und die allgemeinen Grundlagen ihrer Arbeit als Demosanitäter*innen.


 
Mehr zur Arbeit des InsideTeams e.V. findet ihr unter:
https://www.inside-team.de/

Hamburg: Polizei behindert erneut Sanitätskräfte

Erst am Freitag wurden unsere Einsatzkräfte von der Polizei in Stuttgart bei einem Sanitätsdienst angegriffen, festgesetzt und erhielten rechtlich nicht haltbare Anzeigen. Nur einen Tag später ereignete sich nun in Hamburg ein ähnliches Schauspiel. Ein Sanitäter des Sanitätsnetzwerk Hamburg wurde von der Polizei mit eingekesselt und erhielt genau wie in Stuttgart eine Anzeige wegen Verstoßes gegen die Coronaverordnung. Wieder wurden von der Polizei weder Ausnahmeregelungen der Coronaverordnungen berücksichtigt noch die Tatsache, dass es rechtlich inzwischen eindeutig geklärt ist, dass Sanitätskräfte auf Demonstrationen keine Versammlungsteilnehmer*innen sind. Damit setzt sich die Polizei erneut über Recht und Gesetz hinweg und behindert Sanitäter*innen bei ihrer medizinischen Arbeit. Wir fordern die Polizei erneut auf die Verfahren gegen die betroffenen Sanitäter*innen unverzüglich einzustellen und dieses Fehlverhalten zukünftig zu unterlassen.

Mehr zum Vorfall in Stuttgart in unserer Pressemitteilung:

Pressemitteilung Nr. 30 – Polizei greift Sanitäter an

Tag des Notrufs

Heute ist der Tag des Notrufs. Das möchten wir nutzen, euch nochmals über unsere Erreichbarkeit während unserer Einsätze zu informieren. Demonstrationen, grade wenn es zu Auseinandersetzungen kommt oder sich der Protest über ein größeres Gebiet erstrecken, sind oft unübersichtlich. Unsere Einsatzkräfte erkennt ihr an den leuchtend roten Jacken. Wenn ihr oder jemand anders medizinische Hilfe benötigt, sprecht sie an. Solltet ihr uns nicht sehen, aber wissen, dass wir da sind: Bei jedem unserer Einsätze sind unsere Sanitäter*innen unter 0170 / 831 831 5 erreichbar (Diese Rufnummer wird ausschließlich von der Sanitätsgruppe Süd-West e.V. benutzt. Andere Demosanitäter-Gruppen haben andere Erreichbarkeiten). Wir tun nach eurem Anruf unser Möglichstes zu euch zu kommen um euch zu helfen.

Wichtig: Die Situationen im Demonstrationsumfeld lassen es nicht immer zu, dass wir schnell zu euch gelangen können. ggf. sind wir einfach zu wenige bei zu vielen Patient*innen, zu weit weg oder kommen schlicht nicht bis zu euch durch. Daher immer bei medizinischen Notfällen (außer ihr könnt euch sicher selbst helfen und es liegt kein schwerer medizinischer Notfall vor oder wir stehen direkt daneben und können selbst nachfordern wenn es notwendig ist) direkt auch den öffentlichen Rettungsdienst unter 112 verständigen!

Einsatz am Wochenende

Am Samstag (06.10.2018) werden wir wieder für euch da sein und die antifaschistischen Proteste in Kandel sanitätsdienstlich absichern. Wir hoffen natürlich, dass wir nicht so viel zu tun bekommen.

Jetzt Demosanitäter werden und mitmachen!

Voraussetzung u.a.:
-medizinische Qualifikation
-16. bzw. 18. Lebensjahr
-Persönliche Eignung

Schreibt uns unter kontakt@demosanitaeter.com und kommt zu unserem Gruppentreffen.
(Mehr Infos: http://demosanitaeter.com/mitmachen)

(Ursprüngliches Bild: Jens Volle)