Interview im Bella Ciao Protestmagazin

Anfang Dezember kommt die erste Ausgabe des neuen Bella Ciao Protestmagazins raus. Wir durften jetzt schon einen Blick in die Erstausgabe werfen, in der auch ein bebildertes Interview mit unserer Vorständin Katharina Vater zu lesen sein wird. Wir freuen uns, dass wir gleich für die erste Ausgabe angefragt wurden.

https://www.bellaciaomagazin.de/


Fairwandel-Aktionstag der IG Metall

Heute sicherten wir den Fairwandel-Aktionstag der IG Metall sanitätsdienstlich ab. 10.000 Metaller*innen waren nach Stuttgart gekommen um für einen sozialverträglichen Wandel in der Matallindustrie zu demonstrieren. Dabei stellte IG Metall Bezirksleiter Roman Zitzelsberger gleich in seiner Eröffnungsrede klar, dass die IG Metall weder den Klimawandel leugnet, noch Faschist*innen auf ihrer Demonstration willkommen sind. Die IG Metall sei niemand, die sich vor dem Wind des Wandels verstecke, sondern baue dann lieber Windmühlen. Neben mehreren Betriebsrats- und JAV-Vorsitzenden kam im weiteren Verlauf der Veranstaltung auch ein Redner von Fridays for Future zu Wort. Er betonte, dass Klimaschutz und der Erhalt von Arbeitsplätzen kein Widerspruch seien. Fridays for Future fordere Klimagerechtigkeit für alle. Zu Beginn und Ende wurde das Programm von einer Liveband untermalt, die bei strahlendem Sonnenschein Stimmung in den Stadtgarten brachte.


“Linke Politik verteidigen!”

Unter dem Motto “Linke Politik verteidigen!” gingen heute ca. 600 Antifaschist*innen in Stuttgart auf die Straße. Anlass der überregionalen Mobilisierung war das Urteil im sogenannten Wasenprozess, bei dem zwei Antifaschisten nach einer Auseinandersetzung mit rechten Pseudogewerkschaftern von “Zentrum Automobil” zu langjährigen Haftstrafen verurteilt wurden.

Die Sanitätsgruppe Süd-West e.V. sicherte die Demonstration mit 6 Demonsanitäter*innen ab. Es gab lediglich eine kleinere Behandlung.


Fridays for Future in Stuttgart

Während sich heute 20.000 Teilnehmer*innen bei der zentralen Fridays for Future Demonstration in Berlin versammelten, gab es auch in Stuttgart eine unterstützende Demonstration von Fridays For Future mit 500 Teilnehmer*innen, die von uns abgesichert wurde.

Bei sonnigem, aber eisigen Wetter zog die Demonstration vom Erwin-Schöttle-Platz zum Oberen Schlossgarten, wo sie mit einer Kundgebung endete. Wir mussten keine Patient*innen behandeln.


Einsatz in Nürnberg

Am Samstag, den 16. Oktober 2021 unterstützten wir mit 3 Helfer*innen den Demosanitätswachdienst – Sanitätsgruppe Süd-Ost bei der Absicherung der Antirepressions-Demonstration in Nürnberg. Unter dem Motto “United against Repression – Free Jan!” hatte ein breites Bündnis zum Protest gegen die Inhaftierung des politischen Aktivisten Jan aufgerufen. Jan wurde wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte zu einer Haftstrafe verurteilt. Das Kuriose dabei: Laut Zeugenaussagen war Jan gar nicht vor Ort.

Die Demonstration wurde bereits kurz nach ihrem Start längere Zeit durch die Polizei aufgehalten. Es kam zu Schlagstock- und Pfeffersprayeinsatz. Insgesamt mussten 2 Patient*innen behandelt werden (Dunkelziffer beachten). Im Anschluss verlief die Demonstration ohne nennenswerte Zwischenfälle, lief aber lediglich eine verkürzte Route.


Vorabend-Demonstration zur Bundestagswahl

Unter dem Motto “Antifaschistisch kämpfen! …weil uns keine Wahl bleibt!” war am Tag vor der Bundestagswahl überregional nach Mannheim mobilisiert worden. Wir sicherten zusammen mit weiteren Demosanitäter*innen die Demonstration ab, an der sich eine dreistellige Zahl Menschen beteiligte. Es gab keine Auseinandersetzungen.

Danke den weiteren Demosanitäter*innen für die gute Zusammenarbeit!


“Wir sind alle Linx” Großdemonstration

Gestern sicherten wir zusammen mit weiteren Demosanitätsgruppen aus dem ganzen Bundesgebiet die “Wir sind alle Linx” Großdemonstration in Leipzig ab. Verschiedenste Spektren der radikalen Linken hatten nach Leipzig mobilisiert, um gemeinsam ein Zeichen gegen staatliche Repression zu setzen. Kernforderungen waren u.a. die Freilassung der Antifaschistin Lina und die Auflösung der sogenannten Soko Linx der sächsischen Polizei.

Allen beteiligten Demosanitätsgruppen danken wir für die gute Zusammenarbeit.


Sanitätsdienst beim Beats for Freaks

Am vergangenen Wochenende waren wir nicht nur bei den Protesten gegen die IAA im Einsatz.

Wir betreuten außerdem, wie schon in den vergangenen Jahren (ausgenommen 2020 aufgrund Covid19), das Beats for Freaks Festival des selbstverwalteten Jugendhaus Backnang. Dafür bauten wir unsere kleine Sanitätsstation auf. Es gab 3 kleinere Behandlungen. Unser Team führte außerdem 20 Covid19-Schnelltests durch.


Großdemonstration gegen die IAA

Heute sicherten wir zusammen mit weiteren Demosanitätsgruppen die Großdemonstration gegen die Internationale Automobilausstellung (IAA) in München ab. Dabei kam es durch Polizeimaßnahmen zu mehreren Verletzten, die teilweise ärztlich behandelt oder an den Rettungsdienst übergeben werden mussten.

Unser Team war dabei für die Absicherung des SmashIAA Blocks abgestellt. SmashIAA legte in seinem Reden u.a. einen Fokus auf das von Schließung bedrohte Boschwerk in München. Dieses stellt Zubehör für Verbrennungsmotoren her. Die Beschäftigten fordern statt einer Schließung und Verlagerung der Produktion ins Ausland, dass das Werk erhalten bleibt und auf die Produktion klimafreundlicher Produkte umgerüstet wird.

Wir bedanken uns bei den anderen Demosanitätsgruppen, u.a. dem Demosanitätswachdienst- Sanitätsgruppe Süd-Ost und den Demosanitäter*innen aus München, sowie bei der Berufsfeuerwehr München für die gute Zusammenarbeit.